MISEREOR ist das Hilfswerk der deutschen Katholikinnen und Katholiken für die Armen in den Ländern des Südens. Es tritt für die Schwachen und Benachteiligten ein – ungeachtet ihrer Religion, Herkunft, Hautfarbe und ihres Geschlechts. MISEREOR-Projekte fördern die Hilfe zur Selbsthilfe, so dass die Menschen nicht dauerhaft von Unterstützung abhängig sind. Der Kampf gegen den Hunger und die Förderung ländlicher Entwicklung gehören von Beginn an zu den Schwerpunkten. Um die Rahmenbedingungen zu verbessern, setzt sich MISEREOR politisch für eine an den Menschenrechten orientierte Agrar- und Handelspolitik ein.